NEXT SHOW OPENS May 13 2017

Eröffnung der Ausstellung Games and Circles am Sa 13. Mai 2017 um 18.00 Uhr im Rahmen von INS FREIE/ NA PROSTO/ ALL´APERTO. Programm folgt.

GAMES_Plakat.jpg

Previous show

2016: SCHÖNE OPERATION. DESIGNING BEAUTY (please scroll down for the English version)

Instagram

Designing-Beauty-Plakat.jpg

Nach Churchill: zuerst gestaltet der Mensch seine Gebäude und dann diese den Menschen. Die Stichwörter zu dieser Ausstellung waren Selbstgestaltung, Weltgestaltung, Gesellschaftsgestaltung, Schönheit an sich, schöne Operation und Kooperation (per se schön), schöne Zeit und schöne Erinnerungen, schöner Umgang miteinander, schöne Politik, schöne Bescherung.

Wie wichtig ist uns die Schönheit der Gesellschaft – von Taten, Handlungen oder Operationen? Wie schön wären diese, wenn wir alle genau das wollten, eben dass sie schön sind?

Das Museum am Bach für Gegenwartskunst und Systemkunde sammelt soziale Modelle und Utopien und veranstaltet immer von April bis Oktober jährlich wechselnde Themenausstellungen und seit 2015 biennal – an einem Sommerwochende Juli/August –  ein Kunstperformance-Festival – die Ruden Live Art Week (2015/2017/2019). Seine Mission ist es, mit den Mitteln der künstlerischen Forschung und -Verhandlung ein neuartig ganzheitliches Bewusstsein der Gesellschaft herzustellen.

Marie Lenoble Frühjahrsputz

Marie Lenoble: Frühjahrsputz

Museum am Bach acts as an Institute for Contemporary Art and Social Systems Research and as such collects new social models and utopias. They are at core of annual shows, which address currently relevant cultural and social issues. In addition to an ongoing show, Museum am Bach also hosts one week of performance art under the title Ruden Live Art Week. The long-term vision of this entire institution is to grow a holistic understanding of society from the roots of artistic research.

Designing Beauty was the title of Museum am Bach’s show in 2016. Under this title, the analysis of the beauty in (post-)modern social coexistence was based on Churchill’s quote “we shape our buildings, thereafter they shape us”. The questions raised were: How is society beginning to shape and/or design? Which environments and spaces could be designed? What strategy is contemporary art following in this matter?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s